Französisch

                                                                                            Zurück zur Startseite...

Vergleichspunkte zur eigenen Kultur

Zwar stellt das Fach Französisch im Wahlpflichtbereich am evau eine eher „klassische“ Option dar, ist nichtsdestotrotz aber eine im Leben genauso nützliche wie im Unterricht spannende, gerade im zweijährigen Differenzierungskurs gelegentlich sicherlich auch eine herausfordernde Wahlmöglichkeit.

Wählt man Französisch, so belegt man damit (nach Englisch als erster und Latein als zweiter Fremdsprache ab Klasse 6) eine dritte fremde Sprache, die einem eine weitere andere Sicht auf die Welt eröffnet: Der von der Lebenswelt französischer Jugendlicher ausgehende Unterricht bietet immer wieder Bezugs- und Vergleichspunkte mit der eigenen Kultur, dazu kommen außerdem stellenweise als Hilfen auch Sprachvergleiche mit den beiden anderen von den Schülerinnen und Schülern bereits belegten Fremdsprachen.

Natürlich ist das Lernen einer weiteren fremden Sprache mit Arbeit verbunden: Wie schon im Klasse 6 beginnenden Französischunterricht auch sind im „Diff-Kurs“ ebenfalls Vokabeln zu lernen sowie grammatische Phänomene zu betrachten und anzuwenden – aber genau das fällt Schülerinnen und Schülern ganz besonders dann leicht, wenn sie ihr Interesse an oder ihr Talent für fremde Sprachen schon entdeckt haben und nun auf einem neuen Feld ihre bereits weit reichenden Sprachlernstrategien ausprobieren können.

Am Ende des Kurses, in dem man also die Methodik des eigenen Sprachenlernens noch weiter perfektioniert hat, in dem man die sprachspezifischen Kompetenzen betreffend die französische Sprache in den Teilbereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen, Schreiben und Sprachmitteln geschult hat und in dem man weitere interkulturelle Kompetenzen erworben hat, stehen sowohl die Fähigkeit als auch die Berechtigung, am thematisch tiefer und weiter gehenden, aus der Sekundarstufe I fortgeführten Französischunterricht der Oberstufe teilzunehmen – gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern, die Französisch schon in Jahrgangsstufe 6 belegt haben.